Weihnachtsgruß und Jahresrückblick

Weihnachtsgruß und Jahresrückblick

Wir wünschen allen Eschdorfern und Besuchern dieser Website ein Schönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über Vereinsaktivitäten im Jahr 2020, das für uns sehr verheißungsvoll begann. Wir starteten im Januar mit unserem ersten Stammtisch im Vereinsraum der Alten Schule in Eschdorf. Zu Gast war der Landtagsabgeordnete unseres Wahlkreises, Herr Christian Hartmann von der CDU. Es entspann sich eine sehr rege Diskussion zwischen ihm und den zahlreichen Eschdorfern, die zu dieser Premiere im Vereinszimmer erschienen waren. Genauso voll war der Vereinsraum bei unserem zweiten Stammtisch am 28. Februar. Dazu hatten wir den Fotografen und Buchautor Ernst Hirsch zu Gast, der über sein Schaffen allgemein und seine Zeit als Kind in Eschdorf berichtete sowie ausgewähltes Filmmaterial zeigte. Der harte Lockdown ab Mitte März sowie die kontinuierliche Präsenz der Pandemie das gesamte Jahr über verhinderten eine Fortsetzung unserer Stammtischaktivitäten. Diese wollen wir im Frühjahr 2021 unbedingt wiederaufnehmen.

Auch im Januar hatten wir die Rock’n’Roll-Band RAY ALLEN zu Besuch im Schulmuseum und in der Eschdorfer Kirche, die hier ein Musikvideo drehten. Ausführlich berichtet darüber wurde im Hochlandkurier in der Ausgabe vom 03. Februar.

Zur turnusmäßigen Vereinssitzung im Februar besuchte uns die Ortsvorsteherin Frau Walter, machte sich mit den Aktivitäten unseres Vereins bekannt und sicherte uns weitere Unterstützung durch den Ortschaftsrat zu. Außerdem stellten wir Ende Februar unsere Vereinsaktivitäten in einer Sitzung des Ortschaftsrats vor.

Für den Tag des offenen Denkmals hatten wir ein spezielles Hygienekonzept erarbeitet, um unser Museum öffnen zu können. Wir wurden durch zahlreiche Gäste belohnt, die das Schulmuseum und das Museum auf dem Dachboden der Kirche besuchten.

Trotz der Einschränkungen besuchten im Laufe des Jahres über 270 Gäste unser Schulmuseum. Speziell erwähnenswert ist dabei eine Gruppe von 67 Wanderern des Dresdner Wanderer- und Bergsteigervereins e.V., die das Vereinszimmer und das Schulmuseum als Rastpunkt auf ihrer Winterwanderung durch das Schönfelder Hochland nutzten und dabei auch die Kirche mit besichtigten.

Apropos Wanderungen: Der Freundeskreis hat in diesem Jahr damit begonnen, regelmäßig Wanderungen durch die nähere Umgebung von Eschdorf auszurichten. Ausgewählte Touren sollen mit Route, Fotos und Beschreibung auf unserer Website veröffentlicht werden. Die ersten sind dort schon zu finden. Unser Ziel ist es, mehrere Rundwanderrouten mit Startpunkt Eschdorf für interessierte Wanderer anbieten zu können.

Wir hatten auch geplant, die Aktivitäten der Eschdorfer Laienspielgruppe, die jährlich das Stegreifspiel während der Eschdorfer Kirmes aufführt, deutlich auszuweiten. Aber das fiel den Corona-bedingten Einschränkungen zum Opfer. Auch das müssen wir in das neue Jahr verschieben.

Der Freundeskreis hat eine neue Website: www.eschdorf.de. Dort gibt es u.a. Informationen über den Freundeskreis und die Geschichte von Eschdorf sowie die schon erwähnten Wandertouren. Außerdem sind dort die Termine zu geplanten Aktivitäten in Eschdorf, nicht nur vom Freundeskreis, zu finden.

Ab Beginn des neuen Jahres werden wir den Vereinsraum renovieren. Wir hoffen, dass sich die Pandemielage bis zum Frühjahr soweit entspannt hat, dass wir nach Abschluss dieser Arbeiten, wie schon oben erwähnt, unsere Stammtischreihe mit interessanten Gästen wieder aufnehmen können. Im Jahr 2020 ausgefallene Veranstaltungen wie das Maibaumsetzen und die Kirmes stehen selbstverständlich im neuen Jahr auch wieder auf dem Programm.

Bitte verfolgen Sie das alles auf unserer Website: www. eschdorf.de!

Sören Kliem für den Freundeskreis Eschdorf e.V.